cheatBOX »

Etherlords II - Review

Etherlords II

Titel:
Etherlords II
Genre:
Strategie
Publisher:
Koch Media
Autor:
Matthias Jentsch

Etherlords, ein Ausnahmespiel geht in die zweite Runde. Ein Hoffnungsschimmer für alle, auf deren Rechner Magic the Gathering nicht mehr läuft und denen die japanischen Ableger zu kindisch sind. Ob das Spiel an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen kann, wollen wir betrachten.

Screenshot„Die Welt ist im Wandel!“ Dieses Zitat trifft nicht nur auf den Herrn der Ringe zu. Nein, auch in der Welt von Etherlords hat sich so einiges geändert. Vorbei die Zeiten, als Vitali gegen Chaosianer zogen und Syntheten sich gegen Kineten behaupten mußten. Eine neue Seuche überzieht das Land. Diese, als „bleicher Rost“ bezeichnete Krankheit verändert die Welt und ruft unsere Helden wieder auf den Plan. Es gilt, das Geheimnis des Rosts zu erkunden und die Gefahr für immer zu beseitigen. Große Taten stehen also an. Und so werden auch gleich nach Spielstart die ersten großen Änderungen offenbar. Anders als im Vorgänger steuert man nicht mehr viele verschiedene Helden durch die Welt, sondern nur noch einen einzigen. So erhält das Spiel etwas mehr Rollenspielcharakter und die Identifikation mit dem Helden ist so wesentlich stärker, als im ersten Teil. Dies ist aber bei weitem nicht die einzige Änderung. Auch der Blickwinkel hat sich stark verändert. So sah man im ersten Teil das Geschehen noch aus einer gewissen Höhe. Nun befindet man sich mit der Kamera immer in der Nähe des Helden, was zum einen zwar einen detaillierteren Einblick in die Welt erlaubt, andererseits aber auch auf Kosten der Übersicht geht. Ansonsten ähnelt der zweite Teil in vielen Teilen dem ersten, was in den folgenden Abschnitten auch erkennbar sein wird. Das einzig wirklich Neue ist die Rasse des Rosts, die leider in der Kampagne nicht spielbar ist und ein paar neue Zaubersprüche. Das sonstige Spielprinzip ist dem des ersten Teils stark ähnlich. Wie gehabt führt man den Held durch die Welt, sammelt Ressourcen, kauft Sprüche und führt das eine oder andere Gefecht. Diese Kämpfe sind auch das eigentliche Highlight des Spiels. Nur wer hier mit der richtigen Taktik, sprich der richtigen Kartenauswahl, an den Start geht, hat eine Chance gegen den aggressiv spielenden Computer.

Navigation: | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Fazit/Screenshots |