cheatBOX »

AquaNox - Review

AquaNox

Titel:
AquaNox
Genre:
Unterwasser-Action
Publisher:
Fishtank Games
Max. Spieler:
Multiplayer
Autor:
Matthias Jentsch

ScreenshotWem es trotzdem zu leicht ist, der kann auch während des laufenden Spiels den Schwierigkeitsgrad verändern. Insgesamt bietet Aquanox rund 30 Missionen, die allesamt recht gut gestaltet sind. Mal beschützt man einen Frachter, mal schleicht man sich in eine Fabrik und ab und zu darf man auch den Feind direkt angreifen. Eins haben jedoch alle Missionen gemeinsam: schnelle Unterwasseraction mit vielen vielen Schußwechseln. Ballern steht absolut im Vordergrund, macht aber durchgängig Spaß. Mit dazu tragen vor allem die Massenschlachten und die vielen Effekte bei. Nach erfolgreich bestandener Mission bekommt unser Held meist seine Credits, die hiesige Währung, gutgeschrieben und kann sein Boot weiter aufrüsten oder gleich ganz umtauschen. Der Spieler kann hier zwischen neun Modellen wählen und diese mit Waffen aus dem großen Arsenal bestücken. Anfangs kann man natürlich noch nicht alles kaufen, aber im Verlauf des Spiels erweitert sich das Angebot an Kanonen, Torpedos und Schiffen ständig.

ScreenshotAquanox bietet zusätzlich zum Einzelspielermodus auch einen Mulitplayermodus an. Zur Auswahl stehen Death- und Capture the Flag-Matches. Leider starten alle Teilnehmer mit demselben Schiffstyp. Einzig über aufsammelbare Powerups kann das eigene Boot aufgerüstet werden. Insgesamt stehen 8 Multiplayerarenen zur Verfügung, die genug Abwechslung bieten. Für Einzelspieler gibt es leider nicht die Möglichkeit gegen Bots anzutreten. Einen weiteren Pluspunkt holt sich Aquanox für das Handbuch. Hier werden alle Funktionen verständlich erklärt und die Waffen vorgestellt. Auf die bereits erwähnten Fehler soll nicht noch einmal eingegangen werden.

Navigation: | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Fazit/Screenshots |