cheatBOX »

Panzer Elite: Special Edition - Review

Panzer Elite: Special Edition

Titel:
Panzer Elite: Special Edition
Genre:
Simulation
Publisher:
JoWood
Max. Spieler:
Multiplayer
Autor:
Matthias Jentsch

ScreenshotInsgesamt stehen im Hauptprogramm 23 Fahrzeuge zur Auswahl. Jedes hat andere Eigenschaften und Eigenarten. Hat man die Steuerung aber einmal verstanden, kommt man auch mit den anderen Modellen zurecht. Ein Wort noch zur Steuerung. Hauptaktionsmittel ist der sogenannte Mouse-Tank. Auf diesem sieht man seinen Panzer aus der Draufsicht und kann Geschützturm und Fahrzeug lenken, Befehle an andere Einheiten erteilen oder den Blickwinkel wechseln. Viele Spieler werden allerdings mit der Zeit auf die Tastatur umsteigen, weil damit die Steuerung wesentlich schneller von der Hand geht. Was ist aber nun der besondere Reiz an Panzer Elite? Spannend und spielbestimmend sind die taktischen Gefechte. Oft tritt man gegen eine Übermacht an feindlichen Einheiten an. Hier ist sehr viel taktisches Vorgehen und das Nutzen jeder Deckungsmöglichkeit wichtig, um die Schlachten für sich zu entscheiden. Gerade durch dieses taktischen Tiefgang ist es fast unverzeihlich, daß die Designer keine Trainingseinheit eingebaut haben. Bis man Bodenwellen, Ruinen und Wälder richtig ausnutzt, vergeht viel Zeit.

ScreenshotPositiv hervorzuheben ist auch, daß im umfangreichen Handbuch sehr viele Hintergründe zu zweiten Weltkrieg erklärt werden. Ab und an bekommt der Spieler auch im Spiel historische Informationen in Form kleiner Filme. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Orientierung. Es gibt zwar eine einblendbare Karte, doch wäre auch ein Kompaß auf dem Hauptbildschirm sehr angebracht gewesen. Nach einigen Positions- und Richtungswechseln weiß man ab und an nicht mehr, in welcher Richtung der Feind lauert. Auch der Multiplayermodus weiß zu gefallen. Wenn man sich mit den Stahlmonstern gegenseitig durch die Möhrenbeete jagen kann, kommt schnell Freude auf. Auch hier kommt der hohe taktische Anspruch voll zur Geltung. Der Multiplayermodus funktioniert leider unter Windows XP und 2000 nicht. Zum Schluß noch ein kleines Bonbon für Freunde der Taktik. Natürlich ist es auch möglich, die eigene Panzerbesatzung auszutauschen. Während eines Kampfes kann es nämlich auch durchaus vorkommen, daß ein oder mehrere Kameraden den Tod finden. Dies hat auch Auswirkungen auf den Spielverlauf. Wurde beispielsweise der Funker getroffen, ist es nicht mehr möglich mit den anderen Panzern des Zuges zu kommunizieren. Zusammenfassend kann man also sagen, daß Panzer Elite immer noch ein gutes Spiel ist. Zur absoluten Spitzenklasse fehlt allerdings noch ein ganzes Stück.

Navigation: | Seite 1 | Seite 2 | Fazit/Screenshots |