cheatBOX »

K.Hawk - Review

K.Hawk

Titel:
K.Hawk
Genre:
Action-Adventure
Publisher:
JoWood
Max. Spieler:
1
Autor:
Matthias Jentsch

ScreenshotGut gelungen ist die Steuerung, obgleich auch hier wieder etwas mehr gut gewesen wäre. Ansonsten geht die Steuerung aber problemlos von der Hand, alle Tasten sind frei belegbar und Kitty reagiert sehr gut auf die gegebenen Anweisungen. Gesteuert wird das Spiel mittels einer Kombination aus Maus und Tastatur. Tomb Raider Spieler werden sich hier sehr schnell zu Hause fühlen. Aber auch Anfänger werden sehr gut durch das Tutorial an die Steuerung herangeführt. Auch bereits erwähntes EPU leistet gute Dienste, auch wenn es gerade in den ersten Spielminuten ab und an ausfällt, was Anfänger etwas verwirren dürfte. Durch diese (geplante) Funktionsstörung steigt in den ersten Minuten der Schwierigkeitsgrad ziemlich an. Gelegenheitsspieler und Profis sollten mit K.Hawk aber keine Probleme haben, denn das Spiel bleibt größtenteils fair. Außerdem ist es jederzeit möglich, den Spielstand via Quicksave abzuspeichern. So haben auch Anfänger gute Chancen, schnelle Erfolge zu erzielen.

ScreenshotDamit aber auch Profis nicht langweilig wird, hat unsere Kitty viele verschiedene Aufträge zu erledigen. So muß erstmal die Heimatbasis verständigt werden, dann ein Raketenwerfer ausgeschaltet werden usw. Durch das ständige Versteckspiel entwickelt der Spieler mit der Zeit schon etwas Verfolgungswahn, was sich positiv auf den Gesamteindruck des Spiels auswirkt. Genauso abwechslungsreich wie die Missionen sind die Waffen, die Kitty im Verlauf des Spiels findet. Im Gegensatz zu vielen männlichen Kollegen darf unsere Heldin aber nicht unbegrenzt Waffen mitnehmen. Eine Pistole und ein Gewehr sind das Maximum. Hier liegt es also an der persönlichen Spielweise (und der vorhandenen Munition) wie man sich ausrüstet. Alle Waffen und die Funktion des EPU sind im Handbuch gut beschrieben. Auch gibt es dort einen kurzen Abriß der Vorgeschichte, der auf das kommende Spiel einstimmt.

Navigation: | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Fazit/Screenshots |