cheatBOX »

Tomb Raider - Angel of Darkness - Review

Tomb Raider - Angel of Darkness

Titel:
Tomb Raider - Angel of Darkness
Genre:
Action/Adventure
Publisher:
Eidos
Autor:
Matthias Jentsch

ScreenshotWesentlich besser gelungen sind dagegen die Adventuresequenzen. Lara kann mit einigen Leuten ins Gespräch kommen. Im Gespräch kann man dann zwischen verschiedenen Antworten wählen. Die gewählten Antworten bestimmen auch den Spielverlauf minimal. Dieser Part sollte in Zukunft auf jeden Fall ausgeweitet werden. Ein Spielprinzip in Richtung Gabriel Knight 3 würde Lara sicher auch gut stehen. Weiterhin sollte auf jeden Fall noch erwähnt werden, dass man in diesem Teil von Tomb Raider nun auch endlich eine zweite Person steuern darf. Diese heißt Kurtis Trent und spielt sich leider fast genauso wie Lara. Auch dieser Punkt hätte noch um einiges aufgewertet werden können. Zwar beherrscht der gute Kurtis etwas Magie, doch geht sein Part leider etwas unter.

ScreenshotZwei weitere Kritikpunkte sollen zum Ende noch genannt sein. Zum einen kommt es schnell vor, das man die Anzeige bekommt, einen Gegenstand aufheben zu können. Tut man dies, latscht die gute Lara schnell mal durch die Wand und kommt in Teilen des Spiels heraus, die noch gar nicht zugänglich waren. Dies ist insofern ärgerlich, da es so schnell zu Handlungsüberschneidungen kommen kann. Der letzte ärgerliche Punkt sind englische Textfetzen im Handbuch, die leider nicht übersetzt wurden. Insgesamt muß man sagen, das Tomb Raider – Angel of Darkness gute Ansätze zeigt, die Programmierer aber wohl irgendwie unter Zeitdruck gestanden haben müssen. Anders sind die aufgetretenen Probleme eigentlich nicht erklärbar.

Navigation: | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Fazit/Screenshots |