cheatBOX »

Half-Life Generation 2 - Review

Half-Life Generation 2

Titel:
Half-Life Generation 2
Genre:
Action
Publisher:
Sierra
Max. Spieler:
Multiplayer
3D-Support:
ja
Autor:
Matthias Jentsch

ScreenshotDer Spaß wird auch nicht durch die Steuerung getrübt. Alle drei Programme verwenden eine Maus - Tastatur - Steuerung, welche natürlich frei konfigurierbar ist. Zu empfehlen ist allerdings eine optische Maus, da gerade in Multiplayerpartien eine schnelle Reaktion oft nötig ist. Der Einzelspielermodus ist dagegen recht human und mit mehreren Schwierigkeitsgraden auch von Anfängern zu bewältigen. Alle Programme verfügen über ein erstklassiges Tutorial. Erwähnenswert ist vor allem das Training für Counterstrike, da es in allen bisherigen Versionen nicht enthalten war. Dieses Training ist aber auch wichtig, da der Schwierigkeitsgrad im Internet mittlerweile Neulinge sehr schnell abschreckt. Sicher ist es nicht verkehrt, zuerst die beiden Half Life Teile durchzuspielen. Das Hauptprogramm ist so umfangreich, daß man einige Wochen damit zubringen kann. Das Add-on ist zwar nicht so lang wie das Hauptprogramm, garantiert aber auch etliche spannende Abende. Counterstrike hingegen bietet zeitloses Onlinevergnügen.

ScreenshotLeider sind in der deutschen Counterstrikeversion, welche nun auch unabhängig vom Hauptprogramm installiert werden kann, nur 13 Karten enthalten. Die Internetversion bietet hingegen 20. Das bedeutet, daß man sich die anderen Karten erst aus dem Netz herunterladen muß, wenn man sie spielen will. Doch auch mit den 13 Karten hat man lange zu tun. Alle Programme des Generation Packs bieten eine sehr große Waffenauswahl. Gerade das Experimentieren mit den verschiedenen Waffen macht einen Heidenspaß. Das Sortiment ist wesentliclih größer als in vielen anderen Spielen. Im Gegensatz zur Internetversion wurden bei Counterstrike einige Waffennamen geändert. Dies geschah in erster Linie präventiv in Hinblick auf die Unterlassungsklagen einiger amerikanischer Waffenhersteller. Doch das stört den Spielablauf nicht. Störender ist da schon, daß sich alle Handbücher auf den CD’s befinden. Ein Nachblättern während des Spiels ist also unmöglich. Auf einen Umstand muß man bei dem ganzen Lob allerdings noch hinweisen. Alle Versionen liegen in der deutschen „bereinigten“ Version vor. Das heißt daß man bei Half Life, Team Fortress und Opposition Force gegen Roboter und nicht gegen Menschen kämpft. Außerdem wurde alle Splattereffekte entfernt. Dieser Umstand ist vom Spieler ja noch zu akzeptieren. Richtig problematisch wird es allerdings bei Counterstrike. Hier setzen sich getroffene Gegner auf den Boden und bleiben eine Weile sitzen. Von Ferne wirken diese sitzenden Figuren allerdings wie hockende Gegner. Wer den Unterschied über große Distanzen erkennen will, muß wirklich verdammt gute Augen haben.

Zusammenfassend kann man also sagen, daß das Paket auf jeden Fall sein Geld wert ist. Die Abstriche, die man bei der lokalisierten Version von Counterstrike machen muß, kann man in Kauf nehmen. Auch wenn die Grafik vielleicht nicht das absolute High End ist, wird man doch mit Spannung und Dauerspaß versorgt. Spieler, die noch keinen dieser Titel ihr eigen nennen sollten auf jeden Fall zugreifen.

Navigation: | Seite 1 | Seite 2 | Fazit/Screenshots |